Laserbehandlung der Netzhaut

Es gibt zwei hauptsächliche Gründe, um an der Netzhaut Laserbehandlung durchzuführen. Kommt es bei bestimmten Erkrankungen zu Schwierigkeiten mit der Versorgung der Netzhaut mit Sauerstoff und Nährstoffen, so muss gezielt Netzhautgewebe verödet werden, um gefährlicher Gefässneubildung vorzubeugen.

Dies kann z.B. bei Formen von schwerem Diabetes oder bei Gefässverschlüssen im Auge der Fall sein. Eine weitere wichtige Andwendung von Laserstrahlen auf der Netzhaut sind Veränderungen, welche die Gefahr von Netzhautlöchern oder Rissen in sich bergen. Dann kann es zur Netzhautablösung kommen, ein Zustand, der unbehandelt zur Erblindung führen kann.

Um einer Netzhautablösung vorzubeugen, wird an diesen Stellen die Netzhaut durch gezielte Laserherde gesichert. Diese Eingriffe werden ambulant durchgeführt, in manchen Fällen sind mehrere Sitzungen nötig.

Die Durchführung erfordert die Erweiterung der Pupille durch Augentropfen.