Hornhautuntersuchung

Die Hornhaut bildet den äußeren Abschluß und ist hauptsächlich für die Projektion des Bildes unserer Außenwelt auf der Netzhaut verantwortlich.

In einer idealen Weise wäre sie geformt wie der gekrümmte Teil einer kugeligen Oberfläche. Dann wird das Licht optimal gebündelt. Weichen aber einige Stellen der Hornhautoberfläche von dieser Krümmung ab, so spricht man von Hornhautverkrümmung.

Diese kann regelmäßig sein, dann entspricht sie in Etwa der Form von einem Ei, also oval geformt. Dies kann mit Brillengläsern korrigiert werden. Ist die Hornhautverkrümmung aber unregelmäßig, ist eine Korrektur mit einer Brille schwierig.

Die Art der Krümmung oder Verkrümmung der Hornhaut kann mit der Hornhaut-Topographie vermessen werden.